Alles über Mecklenburg-Vorpommern View this site in an other language
Rapsfeld in Mecklenburg-Vorpommern zurück zur Startseite
Mühle bei Stove in Mecklenburg-Vorpommern
Seebrücke Ahlbeck auf der Sonneninsel Usedom
Schweriner Schloss
Home >> Das Land - Landschaft: Naturlandschaften

[Das Land - Landschaft: Naturlandschaften ]
Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern ist das am dünnsten besiedelte deutsche Bundesland. Äußerlich typisch ist die durch die Eiszeit geformte hügelige Landschaft mit einer riesigen Anzahl kleiner und großer Seen. Prägendes Element ist das Wasser.

Das Land kann außerdem mit der gesamten nordöstlichen Ostseeküste, der Bodden- und Haffküste sowie Deutschlands größtem See, der Müritz, aufwarten. Typische Landschaften sind neben den Küstenregionen und deren Hinterland die Mecklenburger Seenplatte oder die Mecklenburger Schweiz. Damit verbunden sind auch zahlreiche Möglichkeiten touristischer Nutzung wie Wassersport, Wandern, Radwandern und Reiten.

Durch seinen Naturreichtum bietet das Land auch seltenen Tier- und Pflanzenarten eine Heimat, die hier einem besonderen Schutz unterliegen. Im Land gibt es drei Nationalparks, fünf Naturparks, drei Biosphärenreservate, einige Hundert Naturschutz- und Landschaftsschutzgebiete sowie europäische FFH-Gebiete (Flora-Fauna-Habitate).