Alles über Mecklenburg-Vorpommern View this site in an other language
Rapsfeld in Mecklenburg-Vorpommern zurück zur Startseite
Mühle bei Stove in Mecklenburg-Vorpommern
Seebrücke Ahlbeck auf der Sonneninsel Usedom
Schweriner Schloss

Städte der Mecklenburgischen Seenplatte
Mecklenburg-Vorpommern

Luftbild von RöbelKulturelle, wirtschaftliche und touristische Zentren der Mecklenburgischen Seenplatte sind die Städte Plau am See, Malchow, Röbel / Müritz und die Kreisstadt Waren (Müritz). Sie liegen landschaftlich reizvoll direkt an den Ufern der großen Seen und sind Eingangstore in die Großschutzgebiete Mecklenburgische Schweiz, Nossentiner/ Schwinzer Heide und Müritz-Nationalpark.

Waren an der MüritzVon hier aus können die Besucher Wanderungen und Fahrradausflüge in die Natur unternehmen oder mit Segelbooten, Motoryachten oder den Fahrgastschiffen die Gewässer erkunden. Das Müritz-Nationalparkticket bietet ideale Möglichkeiten, bei Ausflügen auf das eigene Auto zu verzichten.

Plau am SeeDie historischen Altstädte und idyllischen Hafenanlagen laden zum Shopping, Entspannen, Eisessen und Espressotrinken ein.
Bei schlechtem Wetter bieten die städtischen Museen, Konzerte, und örtliche Feste sowie die Müritz-Therme in Röbel vielfältige Abwechslung. Höhepunkt der Sommersaison sind im Juli die großen Volksfeste an den Seen, die in jedem Jahr viele Urlauber und Besucher aus der Region anlocken.

Luftbild von MalchowDie Städte der Mecklenburgischen Seenplatte haben viele Gemeinsamkeiten, jede hat aber auch ihren eigenen und individuellen Reiz: die Kleinstadt Plau am See, Luftkurort mit der alten Plauer Burganlage, die Inselstadt Malchow mit dem alten Zisterzienserkloster, Röbel / Müritz an der Binnenmüritz, das Eldorado der Segelfreunde und die Kreisstadt Waren (Müritz), Luftkurort und Tor zum Müritz-Nationalpark.

Ein Besuch lohnt sich in jeder dieser Städte, am besten in allen vier!