Alles über Mecklenburg-Vorpommern View this site in an other language
Rapsfeld in Mecklenburg-Vorpommern zurück zur Startseite
Mühle bei Stove in Mecklenburg-Vorpommern
Seebrücke Ahlbeck auf der Sonneninsel Usedom
Schweriner Schloss
Home >> Sehenswertes: Museen und Gedenkstätten

[Sehenswertes: Museen & Gedenkstätten ]
Mecklenburg-Vorpommern

Bitte wählen Sie die gewünschte Region!
Ostseeinseln & Halbinseln
Ostseeinseln &
Halbinseln

Museen und Gedenkstätten >> Ostseeinseln & Halbinseln

    • Museum Villa Irmgard
      In der Villa Irmgard erholte sich der russische Dichter Maxim Gorki 1922 von einem Lungenleiden. An ihn und andere prominente Besucher erinnert das Museum.
      Die Originaleinrichtung aus dieser Zeit ist teilweise erhalten. Der Besucher erhält auch Informationen zur Bädergeschichte
    • Atelier Otto Niemeyer-Holstein
      Im Atelier des Malers Otto Niemeyer-Holstein (1896-1984) in "Lüttenort" können sich Kunstinteressierte mit dem Schaffen und der Lebenswelt des bekannten Künstlers vertraut machen, der über 50 Jahre auf der Insel Usedom lebte.
    • Historisch-Technisches Informationszentrum
      Das Ausstellungszentrum informiert über die Wiege der ersten Großraumrakete, den ersten Start einer Rakete in den Weltraum und die militärische Nutzung der Forschung.
      In der damaligen größten Forschungs- und Entwicklungseinrichtung der Welt arbeiteten zeitweise bis zu 18.000 Menschen. Das Museum informiert über die Entwicklung der sogenannten "Vergeltungswaffe V2", die als Vorgänger der heutigen Raumfahrt-Trägerraketen gilt.
      Gleichzeitig erinnern Dokumente an die Menschen, die in Peenemünde als Fremdarbeiter und KZ-Häftlinge arbeiten mussten bzw. die bei der Entwicklung, Fertigung und beim Einsatz dieser Waffensysteme ihr Leben ließen.
    • Koserower Salzhütten
      Das unter Denkmalschutz stehende Ensemble der Koserower Salzhütten stellt ein typisches Beispiel maritimer Bausubstanz der Küstengegend dar. Die Hütten entstanden in der Hochzeit der Heringsfischerei Mitte des 19. Jh. Sie dienten zur Lagerung von Salz. In der Heringssaison wurde hier unter staatlicher Aufsicht der Hering gesalzen und verpackt.
    • Heimatmuseum
      Das Stadttor der Kleinstadt ist das einzig erhaltene in der Region. Der quadratische Backsteinbau ist 1450 entstanden. Im Turm befindet sich das Heimatmuseum, welches vor allem traditionelles Handwerk und Gewerbe der Gegend darstellt.
    • Jagdschloß Granitz
      Das Leben des Adels und die Jagd sind die Hauptthemen dieses im Aufbau befindlichen Museums. Außerdem bietet der begehbare Aussichtsturm einen herrlichen Blick über die Insel Rügen.
    • Ernst-Moritz-Arndt-Museum
      Das Museum enthält eine Ausstellung über das Leben und Werk Ernst-Moritz Arndts sowie zur Stadt- und Inselgeschichte. Das Geburtshaus Arndts in Groß Schoritz ist zur Gedenkstätte ausgebaut worden.
    • Dinosaurierland Rügen
      Auf einem ca. 1100 m langen Rundweg wird die Geschichte der Dinosaurier erzählt. Begegnen Sie mehr als 120 originalgetreuen Nachbildungen, bestaunen Sie echte Dinosaurierknochen und erfahren Sie mehr über die Vielfalt und Größe der frühzeitlichen Erdbewohner.
    • Historische Handwerkerstuben
      Die umfangreiche Sammlung vermittelt einen Einblick darüber, welches Werkzeug Handwerker für ihre Tätigkeit zur Verfügung hatten und was sie damit produzierten. In Gingst gelangten besonders die Damast- und Leinenweberei zu hoher Perfektion.
    • Mönchgutmuseen
      Im alten Bauern-, Fischer- und Badedorf Göhren gibt es vier Museen.
      Das Heimatmuseum und der Museumshof bilden ein Ensemble von Gebäuden aus dem 16. Jh. Der Besucher erfährt Interessantes über Fischerei, Seefahrt, Lotsenwesen und Landwirtschaft sowie die Lebensbedingungen der Insulaner.
      Sehenswert sind ebenso das Museumsschiff "Motorsegler LUISE" und das Schulmuseum Middenhagen.
    • Eisenbahnmuseum
      In dem Eisenbahn- u. Technikmuseum sind auf 400 mē überdachter Ausstellungsfläche 30 Loks, alte Feuerwehr- wagen, Kesselwagen und Busse ausgestellt. Herausragende Raritäten der Sammlung sind eine Feuerwehr der Marke Dennis Pumper und eine Lokomotive der Baureihe 23.
    • Puppen- und Spielzeugmuseum
      Besucher haben nicht nur die Möglichkeit, Puppen, Teddies und Spielzeuge zu bestaunen,  sondern sie können auch einige Kleinantiquitäten und Trödel in der "Museumskiste" erwerben und sich sogar kreativ an Kursen beteiligen, die unter dem Motto "Puppen selbst fertigen" stehen.  Wer möchte da nicht noch einmal wieder Kind sein?
    • Museum Bergen
      Das Museum im ehemaligen Nonnenkloster der Stadt zeigt Exponate zur Stadtgeschichte von Bergen.
    • Gerhart-Hauptmann-Haus
      Von 1930 bis zu seinem Tod im Jahre 1946 lebte der Dichter im Haus "Seedorn" in Vitte. In fünf Räumen des Hauses mit Originaleinrichtung und persönlichen Gegenständen wird an seinen Aufenthalt auf der Insel und an sein Lebenswerk erinnert.
    • Heimatmuseum Hiddensee
      Herausragendes Exponat des Museums ist der berühmte "Hiddenseer Goldschmuck", ein Geschmeide, das wahrscheinlich einer Wickingerkönigin gehörte. Weitere Teile der Ausstellung zeigen Sehens- und Wissenswertes über die Geschichte und Lebensumstände der Menschen sowie über die Tier- und Pflanzenwelt auf der Insel.
    • Darß-Museum
      Das Darß-Museum ist das Landschaftsmuseum der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst. Die Ausstellung zeigt Interessantes zur Geschichte, Kultur und Geologie dieser Region sowie zur Natur- und Pflanzenwelt auf dem Darß.
    • Heimatmuseum
      Interessantes und Wissenswertes über die Entwicklung der Insel Poel vor den Toren Wismars erfährt der Besucher in diesem Museum.
    • Technik- & Zweiradmuseum
      Das Museum bietet eine Ausstellung von DDR-Motorrädern und anderen Fahrzeugen sowie Wissenswertes über das Leben in der DDR.