Alles über Mecklenburg-Vorpommern View this site in an other language
Rapsfeld in Mecklenburg-Vorpommern zurück zur Startseite
Mühle bei Stove in Mecklenburg-Vorpommern
Seebrücke Ahlbeck auf der Sonneninsel Usedom
Schweriner Schloss
Home >> Sehenswertes: Museen und Gedenkstätten

[Sehenswertes: Museen & Gedenkstätten ]
Mecklenburg-Vorpommern

Bitte wählen Sie die gewünschte Region!
Ostseeküste
Ostseeküste

Museen und Gedenkstätten >> Ostseeküste

    • Freilichtmuseum Klockenhagen
      Landestypische Beispiele ländlichen Bauens vom 17. bis zum frühen 20. Jahrhundert werden im sehenswerten Freilichtmuseum präsentiert. Dazu gehören u.a. verschiedene Bauernhäuser, ein Backhaus, eine Bockwindmühle.
    • Das Pommersche Landesmuseum wird zukünftig drei Dauerausstellungen präsentieren. Die Ausstellung zur Naturgeschichte Pommerns, die  Ausstellung zur Landesgeschichte und die Gemäldegalerie.
    • Ehm Welk-Haus
      Der Journalist und Erzähler Ehm Welk lebte und arbeitete von 1950 bis zu seinem Tod in diesem Haus in Bad Doberan.
      Bekannt und beliebt wurde der Literat durch seine "Kummerow- Romane".
    • Stadt- und Bädermuseum Möckel-Haus
      Das Museum ist im Wohnhaus des ehemaligen Hofbaurates Möckel untergebracht. Das Haus wurde 1887 fertiggestellt. Die Bemalung des Giebels, die schmiedeeisernen Galeriegeländer sowie die Bleiglasfenster sind bis heute erhalten geblieben. Das Museum zeigt interessante Exponate zur Geschichte des ersten deutschen Seebades.
    • Heinrich-Schliemann-Gedenkstätte
      Heinrich Schliemann wurde 1822 in Neubukow geboren. In der Gedenkstätte werden das Leben des Forschers gewürdigt und Originalfunde seiner Grabungen gezeigt.
    • Auf dem Forst- und Köhlerhof Wiethagen befindet sich eine historische Teerschwelerei, die 1837 erbaut und 1984 zum technischen Denkmal erklärt wurde. In ihrer Art ist sie einmalig in Mitteleuropa. Besonders interessant sind außerdem die Teerausstellung, das Forstmuseum u. a.
    • Deutsches Meeresmuseum
      Das Museum in Stralsund ist einzigartig in Mitteleuropa und das meistbesuchte Museum in ganz Norddeutschland.
      Auf verständliche Weise sind die Themenbereiche Meeresbiologie, Meereskunde, Seefischerei, Mensch und Meer sowie Flora und Fauna der Ostseeküste dargestellt.
      Die Attraktion sind die Meeresaquarien. Hier kann der Besucher die einzigartige und vielfältige Tier- und Pflanzenwelt beobachten. Im größten Becken sind Haifische hautnah zu erleben.
    • Kulturhistorisches Museum
      In nunmehr vier denkmalgeschützten Objekten präsentiert sich das älteste Museum Mecklenburg-Vorpommerns. Der Goldschmuck von Hiddensee ist nur eines der vielen Highlights. 1858 gegründet, sind die umfangreichen Bestände zur Stadtgeschichte, zu Spielzeug und Volkskunde, Marinegeschichte und zur Bildenden Kunst außer im Katharinenkloster auch im historischen Museumsspeicher Böttcherstraße 23, im mittelalterlichen Krämerhaus Mönchstraße 38 und auf der Sternschanze im Marinemuseum Dänholm zu sehen.
    • Marinemuseum Dänholm
      Die ausgestellten Exponate zeigen die Marinegeschichte Stralsunds und besonders die von Dänholm als Wiege der preußischen Marine.
    • Otto-Lilienthal-Museum
      Das Museum zeigt Interessantes zum Leben und Werk des Flugpioniers Lilienthal und zur Geschichte der Fliegerei.
      Neben Fluggeräten, Modellen, Zeichnungen und Skizzen kann der Besucher auch selbst aktiv werden. Kinder können mit dem von den Brüdern Lilienthal entworfenen Spielzeug spielen und für Jugendliche sowie Schulklassen gibt es ein aerodynamisches Labor mit Möglichkeiten für interessante Experimente.
    • Haffmuseum im Schloß
      Das Museum zeigt eine Ausstellung zur Geschichte der Stadt
      Ueckermünde ab der Ur- und Frühgeschichte sowie Interessantes zum Gewerbe und zur Segelschifffahrt in Ueckermünde und Umgebung.
    • "Schabbellhaus"
      Das Schabbellhaus beherbergt eine interessante Ausstellungspräsentation des Stadtgeschichtlichen Museums von Wismar, u.a. über die Stadt- u. maritime Kulturgeschichte.